GLOBAL WOMEN IN MUSIC FOR HUMAN RIGHTS

Ausschreibung für Musik zur Feier der Menschenrechte – an Komponistinnen jeden Alters überall in der Welt, Komponistinnen jeden Stils und Genres!

Die Musik von Frauen ist ein bedeutender Teil des Welterbes – Komponistinnen zu fördern bedeutet, ihr kreatives Potential in den verschiedensten Kulturen und Musikfeldern der Welt anzuerkennen. Musik kennt keine Grenzen.Die bedeutende Rolle von Frauen in der Schöpfung und Weitergabe des materiellen und immateriellen kulturellen Erbes sowie die Erfindung und Ausübung von Musik gehört nicht nur einem Volk oder einer Kultur, sondern der gesamten Menschheit. 

Auf Einladung der UN Kommission für Menschenrechte, offizieller Partner der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Unterzeichnung der Menschenrechte zu sein, verbreitet die Stiftung Adkins Chiti: Donne in Musica diesen Aufruf an Komponistinnen jeden Alters in allen Ländern, Musik zu komponieren, die von dem andauernden Kampf um Menschenrechte und Frieden inspiriert ist.

Die Stiftung bestimmt eine internationale Jury, die zehn Werke auswählt, die am 5. November 2018 in einem Gala- Konzert im Teatro Argentina in Rom aufgeführt und aufgenommen werden.

Die Regeln:

1. Diese Ausschreibung ist offen für (a) Mädchen von 8 bis 18 (b) Frauen ab 19 Jahre

2. Komponistinnen können Werke in jedem musikalischen Idiom oder Genre (zeitgenössisch, klassisch, traditionell, populär, Jazz etc.) einreichen. Wird ein Text in irgendeiner Sprache verwendet, muss die Übersetzung in das Englische beigefügt werden.

3. Die Musik muss in traditioneller Notenschrift notiert sein. Ist eine Komponistin nicht in der Lage, ihr eigene Musik aufzuschreiben, kann sie die Dienste einer anderen Person in Anspruch nehmen, deren Namen genannt werden muss.

4. Die Werke, neu oder vor kurzem aufgeführt, sind als PDF Files einzureichen, keine Aufnahmen.

5. Jede Komponistin kann nur eine Partitur einreichen.

6. Dauer des Werkes: maximal 6 Minuten

7. Mögliche Besetzungen: 
Solo Instrument
Solo Stimme mit ein bis vier Instrumenten Chor SATB mit oder ohne Klavierbegleitung Ensemble mit 8 bis 12 Instrumenten

8. Weiterhin einzureichen ist in WORD (Times New Roman 12) eine 10-zeilige Vita mit Angabe der Nationalität, Ort und Datum der Geburt, Wohnort und Kontakt (Email). 

9. Mädchen im Alter von 18 Jahren oder jünger müssen der Bewerbung ein unterschriebenes Schreiben von Familie, Schule oder Lehrer beifügen mit der Erlaubnis für die Teilnahme und der Bestätigung, dass das Werk eine originale Arbeit der Komponistin ist. 

10. Werke sind einzureichen bis 30. Juni 2018 

 11. Die Bewerbung, bitte, an: Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. È necessario abilitare JavaScript per vederlo. mit dem Stichwort GWIM4Human Rights

12. Es wird keine Gebühr erhoben     

Was sind Menschenrechte

Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte (UDHR) ist ein Meilenstein in der Geschichte menschlicher Rechte.Entworfen von Repräsentanten mit juristischem und kulturellem Hintergrund aus allen Regionen der Welt legte sie zum ersten Mal dar, dass fundamentale Menschenrechte überall geschützt werden müssen. Die Erklärung wurde in Paris am 10. Dezember 1948 von der UN General Assembly angenommen. Menschenrechte sind allen Menschen immanent ohne Ansehung von Nationalität, Wohnort, Geschlecht, nationaler oder ethnischer Abstammung, Farbe, Religion, Sprache oder irgendeiner anderen Gegebenheit. Wir haben alle Anspruch auf unsere Menschenrechte ohne Diskriminierung.

Diese Rechte bedingen sich wechselseitig, sind voneinander abhängig und unteilbar.

Denken Sie nach über:

  • Artikel 1 - Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
  • Artikel 3 - Jeder hat ein Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
  • Artikel 18 - Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit. Wir haben alle das Recht zu glauben, was wir wollen. Eingeschlossen ist darin auch das Recht, seine Religion oder Weltanschauung zu wechseln.
  • Artikel 26 - Jeder hat ein Recht auf Bildung.
  • Artikel 27 - Jeder hat das Recht, künstlerisch tätig zu werden oder sich an Kunst und Wissenschaft zu erfreuen. Niemand darf ohne Erlaubnis künstlerische Kreationen, schriftstellerische Arbeiten oder geistiges Eigentum anderer kopieren, nutzen oder als eigenes Werk ausgeben. 

 

 

 

Berliner Philharmonie, International Music Competition

[ Leggi tutto ]


 

22 Marzo 2019
Gigliola Zecchi Balsamo, Costa: è stata una grande amica, una cittadina del mondo.

Si è spenta giovedì Gigliola Zecchi Balsamo, già vice Presidente della Fondazione Donne in Musica e una dei fondatori della World Youth Orchestra.
[ Leggi tutto ]


Notizie sul 38°Concorso Internazionale di Violino"PREMIO RODOLFO LIPIZER", 6-15 IX 2019

SCHEDA D'ISCRIZIONE - da rispedire alla Segreteria del Concorso Internazionale di Violino "Premio Rodolfo Lipizer", 34170 GORIZIA GO, ITALIA, Via don Giovanni Bosco 91, ENTRO IL 30 APRILE 2019.

------ * ------

Information about 38th International Violin Competition "RODOLFO LIPIZER PRIZE", 6-15 IX 2019
APPLICATION FORM - This application form should be sent to the Secretariat of the International Violin Competition "Rodolfo Lipizer Prize", 34170 GORIZIA GO, ITALIA, Via don Giovanni Bosco 91, WITHIN APRIL 30th, 2019.

------ * ------

38ème Concours International de Violon "PRIX RODOLFO LIPIZER" 6-15 IX 2019
FICHE D'INSCRIPTION - Fiche à retourner au Secrétariat du Concours International du Violon "Premio Rodolfo Lipizer", 3417O GORIZIA GO, ITALIA, Via don Giovanni Bosco 91, AVANT LE 30 AVRIL 2019.

------ * ------

Nachrichten über den 38. Internationalen Violine Wettbewerb "RODOLFO LIPIZER PREIS" 6-15 IX 2019
ANMELDEFORMULAR – An das Sekretariat des Internationalen Violinwettbewerbs "Rodolfo-Lipizer-Preis", 34170 GORIZIA GO, ITALIA, Via Don Giovanni Bosco 91, BIS ZUM 30. APRIL 2019 zurückschicken.

------ * ------

Admisión al 38º Concurso Internacional de Violín "PREMIO RODOLFO LIPIZER" 6-15 IX 2019

FICHADE INSCRIPCION - De enviar de nuevo a la secretaría del concurso internacional de violín "Premio Rodolfo Lipizer", 34170 GORIZIA GO, ITALIA, Via Don Giovanni Bosco 91, DENTRO DEL 30 ABRIL 2019.

------ * ------

 


 

 

  


 

   

CREATIVE EUROPE: NEXT STEPS

On 22 January 2019, the Committee for Culture and Education (CULT) in the European Parliament will discuss the proposal for the new Creative Europe programme (2021-2027). The basis for the discussion will be the draft report and amendments of rapporteur Silvia Costa which was published in October and the draft amendments. The vote on the draft report and the additional amendments (part I and part II) is scheduled for 20 February 2019. You can follow the debate in the CULT committee via livestream on the website of the European Parliament.

The Council of the European Union, made up of the Ministers for Culture and Education from the Member States, agreed its position (partial general approach) on the Creative Europe proposal in December 2018. It is the mandate for the negotiation with the European Parliament which will begin this year. The agreement does not include the budget for the future Creative Europe programme, since the final amounts will depend on the agreement reached on the next Multiannual Financial Framework (MFF).

 


 

COUNCIL WORK PLAN ON CULTURE 2019-2022

The Council conclusions on the Work Plan for Culture 2019-2022 were published on 30 November, and include five 5 priorities:

A. Sustainability in cultural heritage

B. Cohesion and well-being

C. An ecosystem supporting artists, cultural and creative professionals and European content

D. Gender equality

E. International cultural relations

In addition, digitalisation and cultural statistics are included as “important horizontal issues”. Each priority lists several topics to be addressed over the next few years. Priority C also includes the topic “Diversity and competitiveness of the music sector”. Based on Music Moves Europe, experts will exchange information on public policies to promote the mobility of artists and the circulation of local repertoire within and beyond Europe. Other topics in the Work Plan include Artistic freedom and Status and working conditions of artists and cultural and creative professionals.


 

EUROPEAN FRAMEWORK FOR ACTION ON CULTURAL HERITAGE 

At the closing conference of the European Year of Cultural Heritage 2018 (EYCH) in Vienna in December, the European Commission presented the first-ever European Framework for Action on Cultural Heritage. It aims to build on the achievements of the EYCH and establishes a set of 4 principles and 5 main areas of continued action. It was developed through regular exchanges with EU Member States, the European Parliament, civil society organisations, cultural operators and international organisations such as the Council of Europe and UNESCO. The European Framework for Action on Cultural Heritage establishes a Cultural Heritage Forum that will meet at least once a year.

Learn more about the outcomes of the European Year of Cultural Heritage here. 


 

</t

 

 COMUNICATO STAMPA

 

Concerto di Gala Global Women in Musics for Human Rights 

in onore di Patricia Adkins Chiti

 

 

Il 5 novembre 2018, al Teatro Argentina, ore 21, si terrà il concerto di gala della Fondazione Adkins Chiti Donne in Musica nell'ambito delle celebrazioni del 70° Anniversario della Dichiarazione Universale dei Diritti Umani in cui si esibiranno le 10 finaliste scelte della chiamata a nuova musica dedicata a sole donne di tutti i paesi del mondo.

Saranno presenti autorità come Antonio Tajani, Presidente del Parlamento Europeo, Kate Gilmore, Deputato del’’Alta Commissione delle Nazioni Unite, M